Großer Erfolg beim Geschichtenwettbewerb

Großer Erfolg beim Geschichtenwettbewerb

Ein Buch von Dorstener Kindern für Dorstener Kinder! – Diese Idee inspirierte die Initiatoren der Stadt Dorsten dazu, einen Aufsatzwettbewerb mit dem Titel „Dorstens spannendste Abenteuergeschichten“ auszuloben. Das Endprodukt steht unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Tobias Stockhoff und wurde unter anderem von Dr. Schlotmann, Fahrrad Schmitz und dem Freizeitbad Atlantis gesponsert. Sie alle hatten ein Aufsatzthema formuliert, zu dem man eine Geschichte schreiben konnte.

Auch einige Kinder aus der Klasse 6b des Gymnasium Petrinum haben an diesem Aufsatzwettbewerb teilgenommen. Sie haben sich das Thema aus den Vorschlägen frei gewählt und ihre Geschichten eigenständig außerhalb des Unterrichts geschrieben. Nach der reinen Absprache, wer teilnehmen will, haben die jungen Autoren, unterstützt von ihrer Klassenlehrerin Daniela Risse, in ihrer Freizeit eifrig an ihren Geschichten geschrieben. Die Deutschlehrerin ist stolz auf das Engagement ihrer Schüler. „Wir haben über den Classroom und die Schul-E-Mail-Adressen kommuniziert, d.h., ich habe ihnen Bedenkenswertes zum Verfassen einer Abenteuergeschichte generell zur Verfügung gestellt und dann jeweils immer ganz individuelle Rückmeldungen gegeben, wenn die Kinder mir Teile ihrer Geschichten bzw. am Ende die fertigen Geschichten zur Korrektur geschickt haben. Über weite Strecken gab es also Feedback zu inhaltlichen Dingen, aber natürlich auch sprachliche Hinweise wie, “Zeichensetzung der wörtlichen Rede noch einmal checken” (also Hilfe zur Selbstkorrektur).“ Besonders bemerkenswert findet sie, dass alle Kinder für das Schreiben der Geschichten eine ganze Menge Freizeit investiert haben – was ja gerade in diesen Zeiten keine Selbstverständlichkeit ist.

Die Mühe hat sich für alle gelohnt, für eine Schülerin allerdings besonders: Amber Gibson ist mit ihrer Geschichte zum Dr. Schlotmann-Thema “Tommy, der Bär, ist plötzlich verschwunden” für das Buch ausgewählt worden. Dieses Buch ist mittlerweile entstanden und unter anderem in der Stadtinformation und im Online-Shop der Volksbank erhältlich. Der Ertrag des Buches wird vollständig an die Mr. Trucker Kinderhilfe gespendet.